Kleine Farblehre für Ihre Raumgestaltung

RaumgestaltungFarben verändern nicht nur Räume, sondern schaffen vor allem Stimmungen und wecken Emotionen. Während ein Blau uns immer etwas frösteln lässt, kann ein aggressives Rot uns schnell in Rage bringen. Farben bestimmen unser Leben und wirken sich auf unsere Gefühle und Stimmungen aus. Bereits vor 30.000 Jahren verwendeten Menschen Farben und entlockten diese der Natur. Farben wird vor allem eine magische Bedeutung zugesprochen. Während Violett als Farbe des Geistes das seelische Gleichgewicht herstellen kann, ist Grün die Farbe der Mitte, die uns beruhigt ohne uns zu ermüden. Bei der Raumgestaltung können Farben wahre Wunder vollbringen.

Bei der Raumgestaltung sollten Sie bei den Farben vor allem auf Ihr Bauchgefühl hören. Oft gestalten wir Räume ganz intuitiv in der richtigen Farbe. Sind Sie sehr unsicher, schauen Sie doch mal in unsere kleine Farbtabelle.

 

Wirkung von Farben

 

Farbe Symbolwirkung Wirkung im Raum Psychische Wirkung
Weiß Reinheit, Unschuld, Offenheit Passiv, kalt, sachlich, richtungslos, endlos Kühl, steril, kontaktarm, lautlos
Schwarz Tod, Trauer, Finsternis, Verschlossenheit Drückend, schwer, verhüllend, raumverengend Distanziert, geheimnisvoll, verschwörerisch
Grau Gleichgültigkeit, Schatten, Sachlichkeit Passiv, mildert Kontraste, unauffällig, bewegungslos Ausdruckslos, sachlich, anonym
Blau Treue, Frieden, Himmel, Wasser Luftig, kühl, frisch, passiv Zurückhaltend, frisch, geistig, rational
Grün Natur, Hoffnung, Zufrieden, Gesundheit Beruhigend, passiv, in sich ruhend Natürlich, wachsend, harmonisch, frisch
Violett Magisch, mystisch, künstlich Verengend, edel, tief Melancholisch, unnahbar, geistig
Braun Holz, Erde Stabil, ausgewogen, unverwüstlich Trocken, stabil, vertraut, gemütlich
Rosa Weiblich, jungfräulich Leicht, weich, weitend Zart, sensibel, emotional
Rot Feuer, Liebe, Kraft, Macht Dynamisch, eng, aktiv Schwer, aggressiv, feurig, heiß, scharf
Orange Heiterkeit, Energie, Gemütlichkeit, Freude Aktiv, dynamisch, nah Warm, freudig, optimistisch, anregend
Gelb Sonne, Licht Weitend, schwerelos, dynamisch, strahlend Bewegt, heiter, befreiend, leichtsinnig

 

Metallische Farben wirken ganz anders als die Grundfarben der Farblehre. Das Silber, was eigentlich vom Grau abgeleitet ist, wirkt sehr elegant. Gold wirkt viel strahlender als Gelb und hat dazu einen extravaganten, pompösen Touch. Metallische Farben wirken immer edel, wertvoll und teuer. Bei der Raumgestaltung gezielt eingesetzt können diese Farben für den Luxus stehen.

Farblehre

Komplementärfarben, Urheber: Golden arms, 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Farben entfalten ihre ganze Wirkung vor allem durch die Kombination miteinander. Mit Gegenfarben, den sogenannten Komplementärkontrasten können Sie Räume spannungsvoll und interessant gestalten. Komplementärfarben liegen sich im Farbkreis gegenüber. Aber auch die Ton-in-Ton-Gestaltung kann Ihren Räumen das gewisse Etwas verleihen. Dabei wird ein Farbton verdunkelt oder aufgehellt. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie auch hier Kontraste schaffen, um eine räumliche Harmonie zu erreichen und Eintönigkeit zu vermeiden.

Gerade bei der Wohnraumgestaltung sollten Sie auch auf Spannungen mit der Farblehre achten. Ein Raum, in dem vom Teppich über die Tapeten bis hin zu den Möbeln in einer Farbe gehalten ist, erzeugt keine Spannung und vermittelt keine Harmonie. Er wirkt leblos und langweilig. Zuviel Ordnung ist ebenso störend in Räumen wie eine zu chaotische Zusammenstellung. Auch bei der Raumgestaltung müssen Sie die richtigen Töne treffen.

 

 

1 comment for “Kleine Farblehre für Ihre Raumgestaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.