Lincrusta

Lincrusta Tapeten – robust, langlebig, elegant

Lincrusta gehören zu den robusten Tapeten, die absolut unempfindlich und abwaschbar sind. Die ornamental gestalteten Tapeten kamen zum Ende des 19. Jahrhunderts und haben seit dem nicht an Beliebtheit verloren. Ganz im Gegenteil, seit der Markteinführung ist der Siegeszug der grandiosen Tapeten ungebrochen. Zahlreiche Designs und die hohe Strapazierfähigkeit machen ihren Einsatz überall möglich. Die Tapeten mit der reliefartigen Struktur können im eleganten Geschäftsraum ebenso eingesetzt werden wie im Badezimmer oder Flur von Privaträumen.

Lincrusta schmückte einst königliche Residenzen

Ob Titanic, das Weiße Haus oder das Café Royal in London – Lincrusta Tapeten sind überall dort zu finden, wo faszinierende Schönheit mit Langlebigkeit kombiniert werden soll. Keine andere Tapete ist so widerstandsfähig und individuell zugleich. Dabei besteht die Tapete aus natürlichen Materialien und wird heute noch wie vor 100 Jahren gefertigt. Die Zusammensetzung ähnelt dem Linoleum und wurde wie dieses vom Chemiker Frederick Walton erfunden.

Ursprünglich trugen die Tapeten den Namen „Linoleum Muralis“. Der Erfinder benannte die Tapeten aber bald in „Lincrusta-Walton“ um. Damit wollte er verhindern, dass andere Firmen den gleichen Namen verwenden. Einst gab es auch eine Fabrik in Hannover. Heute wird Lincrusta aber nur noch im Stammwerk in England hergestellt. Die Rezeptur ist immer noch die selbe wie vor einhundert Jahren.

Lincrusta – eine einzigartige Tapete

Lincrusta Tapeten bringen viele einzigartige Vorteile mit. Die Designs reichen von klassisch über zeitlos bis modern. Die Tapeten sind schlag- und stoßfest. Je länger die Tapeten an der Wand sind, desto widerstandsfähiger werden sie. Lincrusta Tapeten sind natürlich auch abwaschbar. Mit dem passenden Anstrich können sie sogar im Nassbereich eingesetzt werden.

Die Lincrusta-Masse, die aus Leinöl, Kopalharz, Kolophonium, Holzmehl und Füllstoffen besteht, wird auf den Papierträger oder eine andere Trägerart aufgebracht. Dadurch lassen sich die Tapeten mit etwas Übung und Fingerspitzengefühl auch selbst tapezieren. Sie können es natürlich auch dem Maler überlassen. Ihre Lincrusta Tapete können Sie farblich selbst gestalten. Ob mit Pinsel oder Walze, in modernen Farben oder klassisch mit goldenen Akzente – alles ist möglich.

Lincrusta Tapeten in 3 Varianten

Lincrusta Tapeten gibt es in drei Varianten, die sich hervorragend kombinieren lassen – Tapeten, Friese und Paneele. Kombinieren können Sie die Varianten ganz nach Lust und Laune. Natürlich lassen sich Lincrusta auch mit anderen Tapeten verbinden.

Hier ist Lincrusta die passende Tapete

Lincrusta Tapeten werden vor allem dort tapeziert, wo sie einst schon die Wände zierten. Alte Villen, herrschaftliche Häuser und Schlösser sind oft mit den Tapeten verziert. Für die Restaurierung werden auch wieder Lincrusta Tapeten eingesetzt.

Doch auch moderne Räume lassen sich durch neue, aktuelle Muster mit Lincrusta gestalten. Überall dort, wo robuste und strapazierfähige Wandbeläge gefragt sind, können Sie Lincrusta anbringen. Sogar im Badezimmer, dem Flur und der Küche sind die Tapeten voll in ihrem Element.

In England finden Sie Lincrusta Tapeten in zahlreichen Pubs und Hotels. Geschäftsräume können Sie mit den außergewöhnlichen elegant in Szene setzen. Eigentlich gibt es keinen Raum, dem die dekorativen Tapeten nicht guttun. Da Sie die Tapeten farblich ganz nach Ihren Wünschen gestalten können, wirken die Lincrusta Tapeten immer wieder neu und einzigartig.

Zeigt alle 12 Ergebnisse