Kann man Flecken von Tapeten entfernen und Tapete reinigen?

Tapete reinigenTapeten haben es nicht leicht. Da passen die Kids beim Mittagessen mal nicht auf, und schwups, ist ein Spritzer der Tomatensoße an der Wand. Oder die Tapete färbt sich im Raucherhaushalt langsam aber stetig gelb. Oder, oder, oder – Gründe für Flecken oder Verfärbungen an der Tapete gibt es wohl viele. Sicher können auch Sie ganze Geschichten darüber erzählen. Haben Sie dann keine Lust, die Wände gleich wieder neu zu tapezieren, stellt sich die Frage, ob sich die Tapete reinigen lässt.

Um es kurz zu machen: Ob sich eine Tapete reinigen lässt, hängt von der Tapete und dem Fleck ab.

Flecken und Verfärbungen lassen sich nicht von jeder Tapetenart entfernen. Voraussetzung ist, dass die Tapete abwischbar ist. Noch besser, sie ist scheuerfest oder wenigstens hoch waschbeständig.

 

Flachvinyltapeten lassen sich einfach reinigen

Flachvinyltapeten oder Satintapeten, wie sie umgangssprachlich genannt werden, haben eine scheuerfeste Oberfläche. Dort dürfen Sie bei Flecken auch ruhig mal mit der weichen Bürste ran gehen. Die Tapete reinigen geht bei dieser Art relativ unkompliziert. Bei Flachvinyltapeten oder Kompaktvinyltapeten erzähle ich gern eine kleine Geschichte:

Kurz nach der Wende kaufte eine Freundin eine schicke Flachvinyltapete im Biedermeierstil. Lange hatte sie danach gesucht und war nun überglücklich, endlich die Tapete gefunden zu haben, die zur Einrichtung passte. Etwa 10 Jahre später fiel es mir bei einem Besuch wie Schuppen von den Augen – die Tapete war uralt und inzwischen gab es jede Menge Mustertapeten im Stil des Biedermeiers, die hervorragend hier reingepasst hätten. Auf meine Frage, ob es nicht mal Zeit für einen Tapetenwechsel wäre, meinte sie, die Tapete sehe noch super aus und sie würde das Muster lieben. Unrecht hatte sie nicht, die Tapete sah wirklich noch fast wie neu aus. Und das nach 10 Jahren. Das Geheimnis: Einmal im Jahr nahm besagt Freundin ein leichtes Seifenwasser und Lappen und wischte die Tapete ab.

Tapete reinigenUm es gleich vorwegzunehmen, die Geschichte stammt nicht aus der Kategorie Münchhausen. Das funktioniert wirklich. Aber nur, weil Flachvinyltapeten und Kompaktvinyltapeten eine abwaschbare und scheuerfeste Oberfläche haben. Fast jeder Fleck lässt sich von der Tapete entfernen. Aber wie schon gesagt, FAST jeder. Flecken, die stark färben, werden wahrscheinlich auch nicht zu entfernen sein. Obwohl – Ketchup habe ich auch schon spurenfrei entfernen können. Bei Vinylschaum Tapeten wäre es theoretisch auch möglich. Dort müssen Sie aber gut aufpassen, dass Sie die geschäumte Oberfläche nicht beschädigen. Ähnlich strapazierfähig wie Flachvinyltapeten sind auch die Naturtapeten Sisaltapeten. Auch dort können Sie mal mit einem weichen Bürstchen an Flecken herangehen. Sollten sich Schimmelflecken auf der Tapete befinden, dann lohnt sich der Besuch unter http://www.schimmel-entfernung.org/#schimmel-in-der-wohnung. Schimmel an der Wandverkleidung sollte immer großzügig beseitigt werden.

 

Nicht jede Tapete lässt sich reinigen

Vor allem empfindliche Oberflächen, wie sie bei Velourstapeten oder Stofftapeten zu finden sind, lassen sich natürlich nicht säubern. Dort müssen Sie wirklich achtgeben. Und auch einfache Papiertapeten lassen sich nicht wirklich reinigen. Günstig ist es immer, wenn Sie die Tapeten entsprechend den Anforderungen wählen. In Küche, Badezimmer, Kinderzimmer oder Flur sollten Sie sich für robuste, strapazierfähige und abwaschbare Tapeten entscheiden.

Flecke, die gerade erst entstanden sind und noch nicht eingetrocknet sind, können Sie meist rückstandslos auf fast allen Tapetenarten entfernen, wenn Sie diese mit einem feuchten Tuch aufnehmen. Da ist Schnelligkeit gefragt.

Übrigens, ob Papierträger oder Vliesträger ist für die Reinigung der Tapeten nicht entscheidend. Wichtig ist immer die Oberflächenbeschichtung.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.